Bild: Deiche Bergham und Fehmbach fertig gestellt

Deiche Bergham und Fehmbach fertig gestellt

Die Arbeiten an den Deichabschnitten Bergham und Fehmbach konnten jetzt kurz vor Weihnachten im Wesentlichen fertiggestellt werden. Die Deiche wurden mit Oberboden angedeckt und soweit zu dieser Jahreszeit noch möglich, wurde auch ein Großteil der Ansaatarbeiten durchgeführt. Auch die Wegebeziehungen und Deichüberfahrten sind fertig bzw. wiederhergestellt. Das in den Deich Fehmbach integrierte Schöpfwerk (im Bild oben) ist ebenfalls betriebsbereit. Es soll bis zum Frühjahr 2019 an das Wasserwirtschaftsamt Deggendorf übergeben werden.

Am Deich Natternberg-Ort, der ebenfalls auf die künftige Schutzhöhe hin geschüttet ist und bereits mit einer Deichinnendichtung ausgestattet ist, fehlen nur noch letzte Restarbeiten und der Wegebau, die 2019 je nach Witterung baldmöglichst erledigt werden. 

Eine bei Fehmbach hergestellte Baustellenzufahrt wird nicht rückgebaut. Die Baustraße verbleibt auf ausdrücklichen Wunsch der Anlieger und der Gemeinde.

Insgesamt belaufen sich die Kosten der drei Deiche sowie des neuen Schöpfwerkes samt zugehöriger Bauwerke auf rund 17 Millionen Euro.

Die dann letztendlich für den kompletten Schutz des Polders Natternberg/Fischerdorf vor einem 100-jährlichen Hochwasser noch ausstehenden Baumaßnahmen an einem unter der Autobahn BAB 3 verlaufenden Sielbauwerk und am Schöpfwerk Natternberg (Neubau eines zweiten Schöpfwerkes, Ertüchtigung der Bestandsanlage und Erhöhung der rund 150 Meter Deich in diesem Bereich) sind Teil des großen Planfeststellungsverfahrens Straubing – Deggendorf. Der Bescheidserlass ist für das Frühjahr 2019 angekündigt.  

Deich Bergham

Bild: Deiche Bergham und Fehmbach fertig gestellt

Deich Bergham mit Deichbalkenverschluss am Donauradweg

Bild: Deiche Bergham und Fehmbach fertig gestellt

Deich Fehmbach

Bild: Deiche Bergham und Fehmbach fertig gestellt