Bild: Erörterungstermine zum Donauausbau abgeschlossen.

Erörterungstermine zum Donauausbau abgeschlossen.

Mitte Mai konnten die für insgesamt 17 Tage anberaumten Erörterungstermine zum Donauausbau im ersten Teilabschnitt zwischen Straubing und Deggendorf planmäßig abgeschlossen werden. Zwischen dem 12. April und dem 12. Mai wurden an den Landratsämtern Straubing-Bogen und Deggendorf die eingegangenen Einwendungen zum Ausbau der Wasserstraße sowie zur Verbesserung des Hochwasserschutzes umfassend erörtert. Nun wird die Planfeststellungsbehörde die Einwendungen und die dazu vorgetragenen Stellungnahmen des Vorhabensträgers im Rahmen der Erstellung des Planfeststellungsbeschlusses würdigen. Vom Vorhabensträger werden dazu im Sommer 2016 noch einige Planänderungen ins Verfahren eingebracht, die zum Großteil auf eingegangene Einwendungen reagieren und so für einen reibungslosen Ablauf des Verfahrens sorgen sollen. Die wichtigsten Planänderungen können auf der beigefügten Präsentation bereits vorab eingesehen werden.

Bitte beachten Sie, dass es sich dabei um eine rein konzeptionelle Darstellung und keine offizielle Planfeststellungsunterlage handelt. Die Planfeststellungsunterlagen werden derzeit fertiggestellt und finalisiert und sollen im Sommer 2016 offiziell ins Verfahren eingebracht werden. Sollten durch die Planänderungen neue Betroffenheiten entstehen, so wird in den von den davon betroffenen Teilbereichen eine erneute Beteiligung im Rahmen eines Planergänzungsverfahrens durchgeführt.

Zur Präsentation der Erörterungstermine (12.April – 12. Mai)