Bild: Neubau linker Isardeich: Vier Sielbauwerke sind fertiggestellt

Neubau linker Isardeich: Vier Sielbauwerke sind fertiggestellt

Die Arbeiten zum Bau des neuen linken Isardeiches kommen weiter gut voran. In den letzten Tagen konnten neben dem Kreuzungsbauwerk der Wasserleitung vier fertiggestellte Sielbauwerke abgenommen werden. Auch eine Brücke ist bereits fertiggestellt. Alleine für diese fünf Bauwerke, die innerhalb von rund sechs Monaten realisiert werden konnten, wurden rund 1,5 Millionen Euro investiert.

Die Sielbauwerke dienen zur Durchleitung der bestehenden Gewässer wie der Schwaig-Isar und des Natternberger Mühlbaches durch den neuen Deich. Innerhalb der Sielbauwerke befinden sich Schieber, die im Falle eines Hochwassers schnell geschlossen werden können und so ein Eindringen des Wassers ins Binnenland verhindern. Im Hochwasserfall wird das anfallende Binnenwasser über Entwässerungsgräben zum neuen Schöpfwerk Saubach geleitet und dort in die Donau gepumpt. Derzeit läuft auf der Baustelle die Schüttung des neuen Deiches auf Hochtouren. Dazu werden täglich bis zu 6.000 Tonnen Kies auf die Baustelle gefahren und eingebaut.

Die Oberkante des neuen Isardeichs liegt durchgehend auf der Höhe eines 100-jährlichen Hochwassers mit einem Meter Freibord und bildet künftig die zweite Deichlinie. Die Deichhöhe über der Geländeoberkante beträgt rund vier Meter. Der alte linke Isardeich, der beim Hochwasser 2013 gebrochen ist, schützt wie bisher vor einem etwa 30-jährlichen Hochwasser und wird auch künftig bei Hochwasserereignissen größer HW30 überströmt. Die land- und forstwirtschaftlich genutzten Flächen zwischen den beiden Deichen stehen im diesem Fall als Hochwasserrückhalteraum zur Verfügung.

Bauherren für den Hochwasserschutz am linken Isardeich sind die Bundesrepublik Deutschland und der Freistaat Bayern, gemeinsam vertreten durch das Wasserwirtschaftsamt Deggendorf. Die Planung und Abwicklung der Baumaßnahme, einschließlich Grunderwerb, Bauüberwachung und Abrechnung erfolgen durch die RMD Wasserstraßen GmbH. Die veranschlagten Kosten für die Gesamtmaßnahme betragen ca. 21,2 Mio. Euro. Die Maßnahme wird von der Europäischen Union gefördert.

Nachfolgend finden Sie zwei Bilder des neuen Sielbauwerkes 1 direkt an der Autobahn BAB 3. Die anderen drei Sielbauwerke, die sich auf der Deichtrasse befinden sind baugleich.

Bild: Neubau linker Isardeich: Vier Sielbauwerke sind fertiggestellt
Bild: Neubau linker Isardeich: Vier Sielbauwerke sind fertiggestellt