Bild: Situation Mai 2013

Bestehende Verhältnisse im Mai 2013

Der Polderbereich Thundorf/Aicha wird vom Hochwasserdeich an der Donau und vomrechten Rückstaudeich des Stögermühlbaches geschützt (Schutzgrad HQ30). Die unterstromige Be-grenzung des Polders bildet der Hochrand entlang des Haardorfer Mühlbaches. Der Polder Haardorf erstreckt sich entlang des Bettes des Haardorfer Mühlbach und kann in sich als eigener kleiner Polder betrachtet werden.

Der Donaudeich weist von Donaukilometer 2279 bis 2275,7 (Schöpfwerk Thundorf) eine Innen-dichtung (Einphasenschlitzwand) auf, die in den Auelehm einbindet. Weiter in Richtung Unter-strom ist keine Innendichtung vorhanden, die Deichdichtung besteht lediglich aus einer wasser-seitigen Lehmdichtung. Gleiches gilt für den rechten Stögermühlbachdeich. Die Überflutungs-höhe im Polder beträgt beim HW100-Wasserstand bis zu 3,5 Meter.

Der heutige Donaudeich zwischen Aicha und Thundorf weist in etwa ein Schutzniveau vor einem 30-jährlichen Hochwasser der Donau auf.
Bild: Situation Mai 2013
Der Donaudeich zwischen Thundorf und Aicha kurz nach dem Ortsende von Thundorf
Bild: Situation Mai 2013
An dieser Stelle treffen sich der Deich des Stögermühlbaches und der Donaudeich. Hier beginnt auch der Polder Thundorf/Aicha
Bild: Situation Mai 2013
Der Deich des Stögermühlbaches
Bild: Situation Mai 2013