Bild: Neues Informationszentrum zum Donauausbau offiziell eröffnet

Neues Informationszentrum zum Donauausbau offiziell eröffnet

Ausstellung kann ab sofort zu den regulären Öffnungszeiten besucht werden

Die Bayerische Umweltministerin Ulrike Scharf, Abteilungsdirektor Detlef Aster von der Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt, Ministerialrat Nicolai von Rimscha vom Bayerischen Staatsministerium des Innern für Bau und Verkehr, Thomas Kunz, Geschäftsführer der RMD Wasserstraßen GmbH und der leitende Baudirektor Wolf-Dieter Rogowsky vom Wasserwirtschaftsamt Deggendorf haben heute das neue Informationszentrum rund um den Wasserstraßenausbau und den Hochwasserschutz im historischen Schiffmeisterhaus in Deggendorf offiziell eröffnet. Die Bayerische Umweltministerin Ulrike Scharf betonte: „Wir setzen beim Hochwasserschutz auf größtmögliche Transparenz. Deshalb intensivieren wir die Öffentlichkeitsarbeit am Hochwasserschutz-Hotspot Donau. Unser Ziel ist, den letzten freifließenden Abschnitt der Donau als wertvollen Lebensraum zu erhalten. Gleichzeitig brauchen wir einen optimalen Hochwasserschutz entlang der Wasserstraße. Dafür werben wir mit dem neuen Infozentrum."

Das neue Informationszentrum nimmt den Besucher mit vielen interaktiven und hautnah erlebbaren Ausstellungselementen sowie PC-basierten Terminals mit auf eine interessante Entdeckungsreise quer durch das Großprojekt Donauausbau. Neben allgemeinen Projektinformationen erfährt der Besucher auch vieles Wissenswerte über die beiden Teilprojekte Wasserstraßenausbau und Hochwasserschutz sowie über deren Auswirkungen auf die Umwelt.

Das Informationszentrum ist künftig immer von November bis März – jeweils von Dienstag bis Freitag von 10:00 bis 16:00 und von April bis Oktober – jeweils von Dienstag bis Sonntag von 10:00 bis 16:00 geöffnet. Der Eintritt ist kostenlos. Größere Gruppen und Schulklassen sind nach telefonischer Voranmeldung beim Wasserwirtschaftsamt Deggendorf (Tel.: 0991-2504-901) auch außerhalb der genannten Öffnungszeiten in der Ausstellung willkommen.

Nach der von der Bevölkerung sehr gut angenommenen Website „Lebensader Donau“ (www.lebensader-donau.com) ist das Informationszentrum ein weiterer wichtiger Baustein einer transparenten und für die Bürgerinnen und Bürger nachvollziehbaren Öffentlichkeitsarbeit zum Donauausbau. Derzeit sind dazu mehrere mobil einsetzbare Wanderausstellungen sowie drei Informationspavillons, die an stark frequentierten Standorten entlang der Donau aufgebaut werden sollen, in Vorbereitung.

Der Ausbau der Bundeswasserstraße Donau und die Verbesserung des Hochwasserschutzes an der Donau in Niederbayern sind mit Gesamtbaukosten von mehr als 775 Millionen Euro eines der größten und wichtigsten Infrastrukturprojekte der nächsten Jahre in Bayern. Allgemeines Ziel dieser Ausbaumaßnahmen im Gesamtabschnitt Straubing – Vilshofen ist die Verbesserung der Schifffahrtsverhältnisse und der Ausbau des Hochwasserschutzes auf ein Schutzniveau vor einem 100-jährlichen Hochwasser. Bei einem optimalen Verlauf können diese Ziele in rund 10 Jahren erreicht werden

Erreichbarkeit:
Informationszentrum
Wasserstraßenausbau und Hochwasserschutz
Schiffmeisterhaus Deggendorf
Schiffmeisterweg 12
94469 Deggendorf
Tel.: 0991-2504-901

Eine Anfahrtsskizze finden Sie hier.

Lebensader Donau:
„Lebensader Donau“ ist ein Gemeinschaftsprojekt der Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt, des Bayerischen Staatsministeriums des Innern, für Bau und Verkehr, des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz mit dem Wasserwirtschaftsamt Deggendorf sowie der RMD Wasserstraßen GmbH. Unter diesem Label werden alle öffentlichkeitswirksamen Aktivitäten der Projektpartner zum Ausbau der Wasserstraße und zur Verbesserung des Hochwasserschutzes im Streckenabschnitt zwischen Straubing und Vilshofen gebündelt und durchgeführt. Alle Planungen und Maßnahmen sowie die aktuellen Baufortschritte werden über verschiedenste Kommunikationskanäle detailliert beschrieben und vorgestellt.

Bild: Neues Informationszentrum zum Donauausbau offiziell eröffnet
Bild: Neues Informationszentrum zum Donauausbau offiziell eröffnet
Bild: Neues Informationszentrum zum Donauausbau offiziell eröffnet